AGB Erlebnisanbieter

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
von Synergy Solutions GmbH, Am Hochacker 2, 85630 Grasbrunn

– nachstehend als „ewondo“ bezeichnet –

FÜR ERLEBNIS-ANBIETER FÜR DAS PORTAL UNTER EWONDO.DE

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

  1. ewondo ist ein sog. Erlebnismarktplatz und bietet Anbietern von Erlebnissen (nachstehend als „Partner“ bezeichnet) die Möglichkeit, ihre Erlebnisangebote über das Onlineportal auf der Webseite ewondo.de anzubieten. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen ewondo und dem Partner in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung.
  2. Das Partnerangebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer. Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
  3. Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor diesen AGB. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.

§ 2 Anmeldung / Abschluss eines Partnervertrages

  1. Der Abschluss eines Partnervertrages setzt eine Anmeldung des Partners voraus. Die Anmeldung selbst ist kostenlos und kann durch Ausfüllen des Onlineanmeldeformulars unter ewondo.de erfolgen.
  2. Mit Betätigen des Buttons „Jetzt starten“ gibt der Partner ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Partnervertrages ab. Ewondo kann dieses durch Freischaltung des Anbieterkontos mit einer Frist von 5 Werktagen annehmen.
  3. Es besteht kein Anspruch des Partners auf Abschluss eines Partnervertrages bzw. auf die Vermittlung von Angeboten selbst.

§ 3 Leistungsumfang

  1. Nach Abschluss des Partnervertrages kann der Partner die Angebote von ewondo nutzen, insbesondere
    • Eröffnung und Nutzung eines eigenen Erlebnisshops
    • Einstellen und Pflegen von Erlebnisangeboten (bei positiver Vermittlung kostenpflichtig, vgl. § 6 dieser AGB)
  2. Vertragsinhalt des zwischen ewondo und dem Partner geschlossenen Vertrages ist allein das Zur-Verfügung-Stellen der Erlebnisplattform unter ewondo.de sowie die entgeltliche Vermittlungstätigkeit.
  3. Die über das Onlineportal unter ewondo vermittelten und in der Folge geschlossenen Verträge über die Erbringung bzw. Inanspruchnahme des jeweiligen Erlebnisses kommen ausschließlich zwischen dem jeweiligen Partner und dem Teilnehmer zustande. Ewondo selber wird kein Vertragspartner. Alle Rechte und Pflichten aus einer vertraglichen Beziehung entstehen ausschließlich zwischen dem Partner und dem Teilnehmer. Insbesondere obliegt ewondo auch nicht die Erbringung des jeweiligen Erlebnisses. Der Inhalt der geschlossenen Erlebnisverträge richtet sich ausschließlich nach den Erklärungen der am Vertragsschluss Beteiligten sowie der ggf. bestehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partners.
  4. ewondo übernimmt damit auch keine Gewährleistungen für die Angebote der Partner oder die Richtigkeit der von diesen zur Veröffentlichung auf ewondo überlassenen Angaben und Inhalte.

§ 4 Rechte und Pflichten von ewondo

  1. ewondo ist bemüht einen störungsfreien Betrieb sicher zu stellen. Es ist dennoch nicht auszuschließen, dass es zu Funktionsunterbrechungen, insbesondere bei Überlastung oder technischer Störung, kommt. Ewondo bemüht sich, die Funktionsfähigkeit möglichst schnell wiederherzustellen, kann aber einen störungsfreien Betrieb nicht garantieren.
  2. ewondo ist berechtigt, einzelne Dienste des Onlineportals oder das Onlineportal selbst ganz oder teilweise offline zu stellen, sofern dies zu Zwecken der Wartung und zur Vornahme von Reparaturen erforderlich und dem Partner zumutbar ist.
  3. ewondo ist ferner berechtigt einzelne Dienste des Onlinepоrtals zu verändern oder einzustellen.

§ 5 Rechte und Pflichten des Partners

  1. Der Partner ist verpflichtet, die persönlichen Daten in seinem Anbieter-Account umgehend zu aktualisieren, wenn sich diese geändert haben.
  2. Bei der Registrierung hat der Partner ein Passwort für seinen Anbieter-Account festzulegen. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Anbieter-Account nur von ihm selbst genutzt wird und seine Zugangsdaten (E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort) keinem Dritten zugänglich sind. Zu seinem eigenen Schutz und der Sicherheit im Internet soll der Partner sein Passwort in regelmäßigen Abständen ändern.
  3. Der Partner ist verpflichtet ewondo unverzüglich über jede missbräuchliche Benutzung seines Passwortes oder Anbieter-Accounts sowie über jegliche sonstige Verletzung von Sicherheitsvorschriften zu informieren. Er haftet gegenüber ewondo für von ihm verursachte oder zugelassene Missbräuche seines Anbieter-Accounts.
  4. Der Partner ist verpflichtet, die Leistungen von ewondo nur in der Weise zu nutzen, dass er keine Rechte Dritter, Persönlichkeitsrechte anderer oder sonstige Gesetze und Bestimmungen verletzt. Insbesondere hat er die in § 10 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Regelungen zu beachten.

§ 6 Vergütung / Zahlungsbedingungen

  1. Für die erfolgreiche Vermittlung eines Erlebnisangebotes erhält ewondo eine Provision i.H.v. 20 % des jeweiligen Netto- Angebotswertes zzgl. der jeweils geltenden Mehrwertsteuer.
  2. Eingelöste Gutscheine werden dem Partner zunächst auf seinem Anbieter-Account gutgeschrieben. Die Auszahlung erfolgt monatlich zum jeweils 3. Werktag eines Monats.
  3. Der Partner hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, anerkannt oder durch ewondo nicht bestritten wurden. Das Recht des Partners zur Aufrechnung mit vertraglichen und sonstigen Ansprüchen aus der Anbahnung oder Durchführung dieses Vertragsverhältnisses bleibt hiervon unberührt. Der Partner kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Beendigung des Partnervertrages

Die Parteien können den Vertrag über die Nutzung der Plattform unter ewondo.de jederzeit durch entsprechende Mitteilung an den Vertragspartner in Textform (Brief, Fax, E-Mail) kündigen.

§ 8 Rechteeinräumung

  1. Recһteinһaber der Datenbank und der Inhalte der Webseite unter ewondo.de, ist ewondo. Mit Ausnahme der Inhalte, die die Partner ewondo zum Zwecke der Veröffentlichung zur Verfügung stellen, stehen sämtliche Urheber-, Marken-, oder sonstige Schutzrechte an der Datenbank, den Inhalten, Daten und sonstigen Elementen ausschließlich ewondo zu. Hiervon bleiben etwaige Rechte des Partners an den von diesen eingestellten Inhalten unberührt.
  2. ewondo räumt dem Partner das einfache, nicht an Dritte übertragbare Recht ein, das Onlineportal unter ewondo.de im Sinne des abgeschlossenen Partnervertrages zu nutzen.

§ 9 Löschung von Inhalten / Angeboten des Partners

ewondo behält sich das Recht vor,

wenn der Partner den Erlebnismarktplatz von ewondo rechtswidrig nutzt bzw. gegen die vorliegenden AGB, insbesondere die in § 5 und § 10 dieser AGB enthaltenen Verpflichtungen verstößt.

Von einer solchen Maßnahme wird der Partner unverzüglich per E-Mail informiert.

Bei Verstoß gegen geltende Gesetze ist ewondo.de zudem berechtigt, die entsprechenden Informationen an die zuständigen staatlichen Stellen weiterzuleiten.

§ 10 Inhalte von Partnern, Verbotene Inhalte und Verhaltensweisen

  1. Unter „Inhalte“ werden alle durch den Partner auf ewondo.de eingestellten und/oder an ewondo zum Zwecke der Veröffentlichung zur Verfügung gestellten Daten und Angaben (insbesondere Texte, Bilder, Dateien, Grafiken, Zahlen, Links o.ä.) verstanden.
  2. Die Verantwortung für sämtliche Inhalte im Sinne von Absatz 1, die vom Partner eingestellt bzw. an ewondo übermittelt werden, liegt ausschließlich und uneingeschränkt beim jeweiligen Partner. Insbesondere hat der Partner sicherzustellen, dass er für jedes auf ewondo.de eingestellte Angebot die nach den geltenden Gesetzen erforderlichen Informationspflichten erfüllt.
  3. ewondo kontrolliert die zum Zwecke der Veröffentlichung übermittelten Inhalte grundsätzlich nicht und übernimmt deshalb keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Angemessenheit und Qualität solcher Inhalte.
  4. ewondo speichert und veröffentlicht die Inhalte des Partners nur während der Dauer des Vertragsverhältnisses. Nach Beendigung dieses werden diese gelöscht.
  5. Dem Partner ist es untersagt, Inhalte auf dem Onlineportal von ewondo.de einstellen zu lassen, die gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder die guten Sitten verstoßen. Hinweisen von Nutzern auf derartige Inhalte wird ewondo nachgehen und nach Prüfung entsprechende Schritte veranlassen.
  6. Der Partner darf im Rahmen der Nutzung des Onlineportals von ewondo.de insbesondere nicht:
      • Daten, Texte, Bilder, Videos, Dateien, Links, Software oder sonstige Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, die nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen rechtswidrig, schädigend, bedrohend, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch, vulgär, obszön, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind oder Minderjährigen in irgendeiner Weise Schaden zufügen können, insbesondere pornografisch, gewaltverherrlichend oder sonst jugendgefährdend sind;
      • Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, die Rechte Dritter, insbesondere Patente, Marken, Urheber- oder Leistungsschutzrechte, Geschäftsgeheimnisse, Persönlichkeitsrechte oder Eigentumsrechte verletzen;
      • Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, deren Veröffentlichung gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb verstoßen;
      • Material speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, das Software-Viren oder andere Informationen, Dateien oder Programme enthält, die dazu gedacht oder geeignet sind, die Funktion von Computer Soft- oder Hardware oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken;
      • Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, zu deren Weitergabe er nicht berechtigt ist;
      • Daten fälschen oder in sonstiger Weise Erkennungszeichen manipulieren, um die Herkunft eines Inhalts, der im Rahmen des Angebots übertragen wird, zu verschleiern;
      • unerbetene Werbung, Promotionsmaterial, Junk- oder Massen-E-Mails („Spam“), Kettenbriefe, Schneeballsysteme oder sonstige Werbung speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln;
      • irgendjemanden, sei es eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen, belästigen, beleidigen, bedrohen, verleumden, in Bedrängnis oder Verlegenheit bringen oder in Bezug auf eine natürliche oder juristische Person oder ein Unternehmen unwahre Tatsachen behaupten oder verbreiten;

    Sofern der berechtigte Verdacht eines solchen Verstoßes besteht, hat ewondo nach § 9 dieser AGB das Recht die betroffenen Inhalte zu sperren und/oder zu löschen.

§ 11 Haftungsfreistellung

Der Partner stellt ewondo in Bezug auf Forderungen oder Ansprüchen gleich welcher Art auf erstes Anfordern frei und hält ewondo von diesen Ansprüchen schadlos, die Dritte gegen ewondo wegen der Verletzung ihrer Rechte aufgrund von Inhalten, die der Partner im Rahmen des Onlineportals von ewondo speichert, veröffentlicht und/oder veröffentlicht hat lassen, geltend machen. Dies schließt auch den Ersatz der entstandenen Kosten der Rechtsverteidigung in Höhe der gesetzlichen Gebühren ein.

§ 12 Hinweise auf Rechtsverletzungen

Falls ein Partner (oder auch Dritter) der Ansicht ist, dass seine Rechte durch Inhalte eines anderen Partners verletzt werden, soll er dies ewondo umgehend mitteilen:

ewondo.de
Synergy Solutions GmbH
Am Hochacker 2
85630 Grasbrunn
E-Mail: info@ewondo.de

Auf § 13 Abs. 3 dieser AGB wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich hingewiesen.

§ 13 Haftungsbeschränkungen

  1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung von ewondo auf den nach Art der Dienstleistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Verrichtungs- bzw. Erfüllungsgehilfen von ewondo. ewondo haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten. ewondo haftet hingegen für die Verletzung vertragswesentlicher Rechtspositionen des Partners. Vertragswesentliche Rechtspositionen sind solche, die der Vertrag der Partner nach dem Vertragsinhalt und -zweck zu gewähren hat. ewondo haftet ferner für die Verletzung von Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Partner vertrauen darf.
  2. Die vоrstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Partners aus Garantien und/oder Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei Arglist, bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sowie bei ewondo zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden bzw. bei Verlust des Lebens des Partners.
  3. ewondo haftet nur für eigene Inhalte auf der Webseite seines Onlineportals. Soweit mit Links der Zugang zu anderen Webseiten ermöglicht wird, oder es sich um Inhalte des Partners handelt, ist ewondo für diese fremden Inhalte nicht verantwortlich. ewondo macht sich die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern ewondo Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Webseiten erhält, wird ewondo den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren. Sofern ewondo Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf Unterseiten eines Partners erhält, werden diese von ewondo gelöscht.

§ 14 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. § 16, 13 Abs. 6 S. 2 TDSG bleiben unberührt.

Stand: Mai 2018